Klinikum Crailsheim

Seitenbereiche

gUT BETREUT -
oPTIMAL VERSORGT
NotfallkontaktNotfallkontakt

Seiteninhalt

Hygiene

Hygiene
Hygiene

Oberstes Ziel der Krankenhaushygiene ist die hygienische Absicherung von Arbeitsabläufen und die Vermeidung von im Krankenhaus erworbenen, sogenannten nosokomialen Infektionen. „Es geht darum, Gesundheitsrisiken zu verhüten, zu erkennen und zu kontrollieren“, sagt der Leitende Arzt der Klinikhygiene, Dr. Jürgen Völker. „Das spezialisierte Fachwissen und die Tätigkeit des Teams der Krankenhaushygiene ist heute unverzichtbarer Bestandteil im Rahmen von Qualitätssicherung und Risikomanagement.“

Zu den Aufgaben des Teams gehören die Mitarbeit bei der Entwicklung von klinikspezifischen Leitlinien und Hygieneplänen, die Prävention von Infektionsübertragungen und die Schulung von Hygienebeauftragten und des Pflege- und Funktionsdienstes.

Bereits seit dem Jahr 2009 beteiligt sich das Klinikum Crailsheim an der internationalen Kampagne der Weltgesundheitsorganisation zur Händehygiene „Clean Care is Safer Care“ (Saubere Pflege ist sichere Pflege). Im Jahr 2012 wurde es als siebtes von 297 Krankenhäusern in Baden-Württemberg mit dem Bronze-Zertifikat der „Aktion saubere Hände“ ausgezeichnet. „Diese Anerkennung durch das nationale Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen an der Berliner Charité ist deshalb so bemerkenswert, weil damit dokumentiert wird, wie bewusst und verantwortungsvoll die Ärzte und das Pflegepersonal im Klinikum Crailsheim mit dem heiklen Thema ´Händedesinfektion´ umgehen“, ist Dr. Völker überzeugt.