Klinikum Crailsheim

Seitenbereiche

Abteilungen

Die Geburt

  • Bewegen Sie sich in der Kreissaal-Landschaft
  • Entspannen Sie im Bad.
  • Geburtserleichterung für Sie durch Aromatherapie, Massage-Öl, Homöopathie und Akupunktur
  • Schmerzarme Geburt in Periduralanästhesie
  • Geburt mit geplantem Kaiserschnitt
  • Wassergeburt oder Hockergeburt – alles ist möglich!
  • Sicherheit für Ihr Kind durch Herzton-Wehen-Schreibung und Mikroblutuntersuchung
  • Keine Rasur und kein Einlauf, auch kein routinemäßiges Legen einer Infusionsnadel und kein Dammschnitt ohne Not 
  • Medizinische Eingriffe nur wenn nötig und mit Ihnen abgesprochen
  • Der Papa schneidet – wenn er möchte – die Nabelschnur durch, nachdem sie auspulsiert hat.
  • Entnahme von Nabelschnurblut zur Konservierung von Stammzellen für Ihr Kind möglich - bitte bringen Sie dazu die Materialien der von Ihnen ausgewählten Blutbank mit
  • Bonding - Ihr Kind wird der Mutter sofort an die Brust gelegt. Es bleibt bis zur Erstuntersuchung der Hebamme mindestens 1 Stunde im Hautkontakt
  • Die Hebamme untersucht Ihr Kind auf Ihrem Bauch (U1)
  • Ambulante Geburt möglich

Im Notfall

Auch im „Fall der Fälle“ sind Sie bei uns in besten Händen. Rund um die Uhr sind Fachärzte für Geburtshilfe und Anästhesie in der Klinik. So kann ein Kaiserschnitt an sieben Tagen in der Woche und um die Uhr jederzeit sofort durchgeführt werden. Mit dem sanften Kaiserschnitt nach Misgav Ladach achten wir auch hier auf schonendes Vorgehen für Mutter und Kind.

  • Kaiserschnitt in Teilnarkose (Periduralanästhesie) 
  • Ihr Kind wird auch beim Kaiserschnitt nach der Erstversorgung durch die Hebamme und den Anästhesisten gebondet und verbleibt bei der Mutter - vorausgesetzt, Mutter und Kind sind wohlauf
  • Ihr Partner kann im Operationssaal dabei sein. 

Wichtige Links

Kontakt | Presse | Inhalt | Impressum | Links