Klinikum Crailsheim

Seitenbereiche

Abteilungen

Sonographie, Duplexsonographie, Venenduplex, sonographische Intervention

Sonographie, Duplexsonographie, Venenduplex, sonographische Intervention

Die Ultraschalldiagnostik ist ein nichtbelastendes, sehr präzises Verfahren zur Abklärung einer Vielzahl von Erkrankungen der innerne Organe, des muskuloskelettalen Systems oder der Gefäße.

Die Sonographie dient häufig als erstes schnelles orientierendes Untersuchungsverfahren, z.B. im Nacht- und Bereitschaftsdienst, von welchem aus dann ggf. gezielt weitere Diagnostik veranlasst werden kann.

In der Sonographie oder Ultraschalluntersuchung werden Patienten mit ultraschallerzeugenden Geräten untersucht. Da Ultraschallwellen ähnlich wie Röntgenstrahlen in den Körper eindringen, können innere Organe, Weichteile, Gefäße, Flüssigkeiten und vor allem auch Tumoren sichtbar gemacht und diagnostiziert werden. Da Ultraschallwellen im Gegensatz zur Röntgenstrahlen den Körper nicht schädigen, können sie beliebig lange und beliebig oft angewandt werden. Eine Ausnahme ist die Schwangerschaft. Hier sollte möglichst kurz untersucht werden, um das Kind nicht zu schädigen, vor allen in den ersten drei Monaten.

Wichtige Links

Kontakt | Presse | Inhalt | Impressum | Links