Klinikum Crailsheim

Seitenbereiche

Abteilungen

Geburtshilfe

SICHERHEIT 24/7

SICHERHEIT 24/7

Sicherheit ist uns wichtig

  • Nur Fachärzte rund um die Uhr an 7 Tagen
  • U1 durch die Hebamme
  • Täglich Hebammenvisite
  • U2 und Visite durch den Kinderarzt zweimal in der Woche
  • Nachsorge durch unsere Hebammen, wenn zuhause keine zur Verfügung steht.

     

Häufige Fragen in der Schwangerschaft

Häufige Fragen in der Schwangerschaft

Werdende Mütter finden hier ergänzend zum Schwangerschafts-Newsletter Antworten auf wichtige Fragen zur Schwangerschaft – aufgeteilt auf die verschiedenen Schwangerschaftswochen. Diesen Service bietet das Institut für Frauengesundheit (IFG) in Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Patientinnen-Portal des Berufsverbandes der Frauenärzte an.  http://www.frauenaerzte-im-netz.de/

Schwangerschafts-NEWSLETTER

Schwangerschafts-NEWSLETTER

Werdende Mütter können sich jetzt über alle 40 Schwangerschaftswochen hinweg mit wichtigen Informationen per Newsletter begleiten lassen. Diesen kostenlosen Service bietet das Institut für Frauengesundheit (IFG) in Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Patientinnen-Portal des Berufsverbandes der Frauenärzte e.V. (BVF). ? Hier geht’s zum Bestellformular 

Liebe werdende Mütter und Väter!

Die Geburt Ihres Kindes ist eines der wichtigsten, wenn nicht das wichtigste Ereignis im Leben Ihrer Familie. Wir möchten Ihnen im Klinikum Crailsheim ein schönes und unvergessliches Geburtserlebnis bieten. Die Zertifizierung als "babyfreundliches Krankenhaus" wurde eingeleitet und soll im Jahr 2016 abgeschlossen werden.

Gemeinsam mit Ihrem Partner können Sie Ihr Kind natürlich zur Welt bringen und liebevoll empfangen. Sie bestimmen selbst, was Ihnen und ihrem Kind in dieser für Sie beide so bedeutungsvollen Zeit gut tut. Ihr Lebenspartner übernimmt dabei eine wichtige Rolle. Nur mit Ihrer Zustimmung erfolgen medizinisch notwendige Eingriffe. Wir begleiten und unterstützen Sie in allen Phasen der Geburt. Wir schaffen Ihnen Raum für das Erleben Ihres Kindes. Als werdende Mutter sind Sie eingebettet in eine freundliche Atmosphäre – drei wohnlich eingerichteten Kreißsäle stehen Ihnen zur Auswahl. Modernste Technik sorgt für alle Möglichkeiten der Notfallversorgung von Mutter und Kind. Der Operationssaal für Kaiserschnitte befindet sich in der Nähe. Wir tragen Sorge, dass Ihr Kind bei uns sicher und gesund zur Welt kommt.

Das setzt einen Rund-um-die-Uhr-Bereitschaftsdienst 24/7 von Fachärzten von Gynäkologie und Geburtshilfe voraus.

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten.

 

 

 

 

B.E.St. für eine Babyfreundliche Geburtsklinik

Unsere Klinik hält sich an die 10 Schritte zur Babyfreundlichen Geburtsklinik und den B.E.St.- Kriterien und setzt diese um :

  1. Wir verfügen über schriftliche B.E.St.- Richtlinien auf der Grundlage der "Zehn Schritte für eine babyfreundliche Geburtsklinik zur Umsetzung der B.E.St. - Kriterien", und besprechen diese mit allen Mitarbeitern regelmäßig.
  2. Unser Mitarbeiter sind so geschult, dass sie über die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten für die Umsetzung der B.E.St. - Richtlinien verfügen.
  3. Unsere schwangeren Frauen werden über die Bedeutung und die Praxis der Bindungs- und Entwicklungsförderung unter Einbeziehung des Stillens informiert.
  4. Wir ermöglichen den Müttern, unmittelbar nach der Geburt ununterbrochenen Hautkontakt mit ihrem Baby, mindestens eine Stunde lang oder bis das erste Mal gestillt wurde.
  5. Wir zeigen den Müttern korrektes Anlegen und erklären ihnen, wie sie ihre Milchproduktion aufrechterhalten können, auch im Falle einer Trennung von ihrem Kind.
  6. Unsere Neugeborenen bekommen weder Flüssigkeit noch sonstige Nahrung zusätzlich zur Muttermilch, außer bei medizinischer Indikation.
  7. Wir führen Rooming-in durch. Mutter und Kind bleiben Tag und Nacht zusammen.
  8. Die Mütter unserer Station ermuntern wir zum Stillen/Füttern nach Bedarf.
  9. Auf unserer Station bekommen gestillte Kinder keine künstlichen Sauger. Mütter, die ihr Kind nicht stillen bekommen bei uns Unterstützung und Begleitung.
  10. Wir weisen unsere Mütter auf Stillgruppen und andere Mutter-Kind-Gruppen hin und fördern die Entstehung von Stillgruppen. 

Wichtige Links

Kontakt | Presse | Inhalt | Impressum | Links