Klinikum Crailsheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

gUT BETREUT -
oPTIMAL VERSORGT
NotfallkontaktNotfallkontakt

Seiteninhalt

Innere Medizin I - Kardiologie

Kardiologie

Untersuchungs- und Behandlungsschwerpunkte sind sämtliche Herz- und Kreislauferkrankungen, Erkrankungen der Blutgefäße sowie Lungen- und Nierenerkrankungen. Spezialgebiet von Chefarzt Prof. Dr. med. Alexander Bauer ist die Untersuchung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen (kardiale Elektrophysiologie). Außerdem sind allgemeine internistische Erkrankungen, Schlaganfall und Intensivmedizin COPD und Asthma Teil des Spektrums.

Die Abteilung Innere Medizin I des Klinikum Crailsheim verfügt über 45 Betten und behandelte 2017 insgesamt 2.300 stationäre Patienten.

Herz-Kreislaufzentrum Hohenlohe

Herz-Kreislauferkrankungen stellen nach wie vor die häufigsten Todesursachen in Deutschland dar. Mit der Initiierung des Herz-Kreislaufzentrums Hohenlohe im Frühjahr 2014 entstand ein wichtiger Anlaufpunkt für Menschen mit Herzerkrankungen in der Region Hohenlohe.

Das Herz-Kreislaufzentrum Hohenlohe wird im stationären Bereich durch die beiden Standorte Klinikum Crailsheim und Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall vertreten. Beide Abteilungen werden standortübergreifend betrieben, mit engem Austausch und gleichen Medizinkonzepten.

Durch einen intensiveren Austausch zwischen niedergelassenen Ärzten und Klinikärzten kann im Herz-Kreislaufzentrum eine noch schnellere Diagnosefindung und Therapie-Einleitung für die Patienten erreicht werden. Regelmäßige Vorträge und Veranstaltungen bieten für die Bevölkerung zahlreiche Informationsmöglichkeiten.

Unser Profil

Prof. Dr. Bauer
Prof. Dr. Bauer

Wichtige Schwerpunkte sind die Behandlung von akuten Herzinfarkten, koronarer Herzerkrankungen, Herzschwäche und Bluthochdruck sowie die Diagnostik und Therapie von  Herzrhythmusstörungen.
Im Bereich der koronaren Herzerkrankungen (Herzinfarkt, Verengung Herzkranzgefäße) werden Patienten im modern ausgestatteten Herzkatheterlabor des Klinikum Crailsheim versorgt. Dabei werden modernste diagnostischen Verfahren, wie Druckdrahtmessung (FFR) und optische Kohärenztomograpgie (OCT) vorgehalten.

Im Zentrum für Herzrhythmusstörungen werden alle Formen von Herzrhythmusstörungen von einem erfahrenen Team diagnostiziert und therapiert. Es erfolgen Implantationen und Nachsorge von implantierbaren Defibrillatoren, Geräten zur kardialen Resynchronisationstherapie und Schrittmacher. Ferner werden Ablationen (Verödung) von Herzrhythmusstörungen durchgeführt. Zur Diagnostik unklarer Bewusstseinsstörungen oder nach kryptogenem Schlaganfall werden Ereignisrekorder implantiert.

Behandlungsspektum Klinikum Crailsheim :

  • Koronare Herzerkrankung (Verstopfung der Herzkranzgefäße) einschließlich der Behandlung akuter Infarkte
  • Diagnostik und Therapie von Herzfehlern
  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Schlaganfall
    (in Zusammenarbeit mit der Stroke Unit Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall)
  • Synkope (unklare Bewußtlosigkeit) 
  • Bluthochdruck
  • Periphere arterielle Durchblutungsstörungen
  • Beinvenen-Thrombosen und Lungenembolien
  • Asthma bronchiale, COPD, Infektionen der Lungenwege und weitere Lungenerkrankungen