Klinikum Crailsheim

Seitenbereiche

gUT BETREUT -
oPTIMAL VERSORGT
NotfallkontaktNotfallkontakt

Seiteninhalt

Endometriosezentrum Crailsheim

Endometriose - was ist das?

Gynäkologie
Ultraschalluntersuchung

Gewebe, das der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) ähnlich ist, siedelt sich im Unterleib der Frau an den unterschiedlichsten Stellen an. Es können Eierstöcke, Eileiter, Blase, Darm oder auch das Bauchfell betroffen sein. In seltenen Fällen sind auch andere Areale im Körper betroffen wie z.B. Lunge, Bauchnabel oder Operationsnarben.

In den meisten Fällen werden die Endometrioseherde von den Hormonen des Monatszyklus beeinflusst: Sie werden auf- und abgebaut und bluten zyklisch. Die Folge davon sind Entzündungsreaktionen, die Bildung von Zysten und die Entstehung von Vernarbungen und Verwachsungen.

Akute und chronische Schmerzen, Sterilität sowie psychische Begleiterscheinungen sind nur einige Symptome, unter denen die Betroffenen leiden. Patientinnen fühlen sich nicht selten mit ihrer Diagnose, mit ihren Ängsten und Sorgen, vor allem aber mit ihren Fragen alleingelassen.

Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. 

Krankheitsbild

Endometriose hat ein sehr komplexes Krankheitsbild. Die Krankheit verläuft ganz individuell. Dementsprechend können auch Symptome und Folgen unterschiedlich in ihren jeweiligen Merkmalen und Intensitäten ausgeprägt sein. Folgende Symptome können die Folge von Endometriose sein:

  • Schmerzen
    • chronische Bauch- und Rückenschmerzen - vor und während der Menstruation, auch in Zusammenhang mit Ohnmachtsanfällen
    • Während und nach dem Geschlechtsverkehr
    • bei gynäkologischen Untersuchungen
    • während des Eisprungs
    • Blasen- und Darmkrämpfe
    • bei Blasen- und Darmentleerung sowie bei Darmbewegungen
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Blutungsstörungen
  • Zysten an den Eierstöcken
  • Migräne
  • Völlegefühl
  • Durchfälle und Verstopfung

 

Therapien und Diagnostik

  • Diagnose und Entfernung von Endometriose per Bauchspiegelung (diagnostische und operative Laparoskopie)
  • Gebärmutterspiegelung bei unerfülltem Kinderwunsch mit Entfernung von Septen, Myomen und Synechien (diagnostische und operative Hysteroskopie)
  • Bauchspiegelung mit Eileiterdurchgängigkeitsprüfung, Lösen verwachsener und Öffnen verschlossener Eileiter (diagnostische Laparoskopie mit Chromopertubation und Tubenrekonstruktion)

Kooperationspartner

Mit diesen Partner arbeiten wir zusammen:

  • Abteilungen des Klinikum Crailsheim
  • Kinderwunschzentrum Aalen
  • Universitäts-Endometriosezentrum Franken, Uni Erlangen
  • multimodale Schmerztherapie, Uni Erlangen
  • Endometriosevereinigung Deutschland e.V.
  • Selbsthilfegruppe Würzburg
  • niedergelassene Frauenärztinnen und Frauenärzte

Weitere Infos erhalten Sie bei

  • Stiftung Endometrioseforschung (SEF)
  • Europäische Endometriose Liga (EEL)

Weitere Informationen

Spezialsprechstunde Endometriose

Dr. med. Monica Diac

Chefärztin Frauenklinik, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

dr. med. Balint Balogh

Leiter des Endometriosezentrums, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Sekretariat Frauenklinik
Karin Vorlaufer
Sabine Gutöhrlein
Rita Probst
Tel.: 07951 490-651
Fax: 07951 490-681
E-Mail schreiben

Spezialsprechstunde
Dienstag
13:00 bis 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Für die Sprechstunde wird eine Überweisung Ihres Frauenarztes bzw. Ihrer Frauenärztin benötigt.
Eine Privat- oder Notfallbehandlung ist jederzeit möglich.