Klinikum Crailsheim

Seitenbereiche

gUT BETREUT -
oPTIMAL VERSORGT
NotfallkontaktNotfallkontakt

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Presse

Neuer Schirmherr

Dr. Jens Rossek, der kommissarische Ärztliche Direktor des Kreisklinikums in Crailsheim, unterstützt die Gesundheitsmesse Vitawell am Wochenende im Hangar. Von Andreas Harthan

Im Ton freundlich, in der Sache verbindlich: Dieser Mann weiß, was er will. Und so ist es kein Wunder, dass Dr. Jens Rossek, der 2011 als Chefarzt der Orthopädie ans Crailsheimer Krankenhaus kam, seit ein paar Monaten kommissarischer Ärztlicher Direktor des Kreisklinikums ist. Und am kommenden Wochenende erstmals als Schirmherr der von der SÜDWEST PRESSE Hohenlohe in Zusammenarbeit mit dem Kreisklinikum und der Stadt ausgerichteten Gesundheitsmesse Vitawell agiert. Als der Verlag bei ihm nachfragte, ob er die Schirmherren-Nachfolge der langwierig erkrankten Dr. Mittag-Bonsch übernimmt, kam die Antwort prompt: „Das mache ich gerne!“.

Das ist typisch für den aus dem Siegerland kommenden Mediziner. Wenn er sich entschieden hat, dann mit aller Konsequenz. So war es 2011, als der damals Leitende Oberarzt in der Orthopädie des großen Westpfalz-Klinikums entschied, sich um die Chefarztstelle im kleinen Krankenhaus in Crailsheim zu bewerben. Er bekam sie und ist seitdem maßgeblich für den Erfolg des Krankenhauses mitverantwortlich.

Für den heute 49 Jahre alten Arzt war damals klar, dass die Stelle in Crailsheim keine Durchgangsstation werden soll. Also kaufte er für seine Familie gleich ein Haus in Altenmünster. Die ersten Kontakte waren schnell geknüpft. „Mit zwei Kindern ist das gar kein Problem“, erinnert er sich. Und dann kam noch das Glück dazu, mit Dirk Beyermann einen Nachbarn zu haben, der genauso gern sportlich tätig ist wie er. Rossek ist ein Allrounder: Er ist in den Bergen zum Wandern und Skifahren, aber auch Joggen und Schwimmen gehört zu seinem Fitnessprogramm.

Früher spielte er auch Basketball – und das war ein weiterer Türöffner in einer Kleinstadt, in der ein Basketball-Erstligist zu Hause ist. Rosseks Sohn hat die Leidenschaft für dieses Ballspiel von seinem Vater geerbt, und fand gleich nach dem Umzug den Weg zu den Merlins. Dort gehört Nils Rossek zum festen Stamm der Jugendmannschaft, die ebenfalls in der Bundesliga spielt.

Die Merlins profitieren also gleich doppelt von den Rosseks: Der Junior spielt und der Senior betreut. Jens Rossek ist seit 2016 Mannschaftsarzt der Merlins, ist bei so gut wie jedem Heimspiel dabei, wenn die Spieler um Ben Madgen auf Punktejagd gehen. Aber auch die Stadt insgesamt profitiert doppelt von Jens Rossek: vom auch in Fachkreisen sehr angesehenen Orthopäden und vom „Geburtshelfer“ des Reha-Zentrums Hess in der Stadt. Wie kam das? Rossek kennt Dr. Christoph Lukas, einen bekannten Sportmediziner. Er ist leitender Arzt im Reha-Zentrum Hess in Bietigheim-Bissingen und – wie Rossek – ein Basketballfan.

Kontakte genutzt

Irgendwann kamen die beiden auf verfügbare Räume im Altbau des Crailsheimer Krankenhauses zu sprechen, und schnell war der Kontakt zwischen Firmeninhaber Milko Hess und Krankenhaus-Geschäftsführer Werner Schmidt hergestellt. Das Ergebnis: Seit 2017 hat Hess ein zweites Standbein, betreibt eine Tagesklinik für orthopädische Rehabilitation in Crailsheim.

Am Samstag hat Jens Rossek seine Premiere als Schirmherr der Vitawell. Was ihn nicht davon abhält, nach der Eröffnung auch gleich noch einen Vortrag zu halten. Wenn was machen, dann richtig, ist und bleibt Arbeits- und Lebensmotto des Mediziners.

Info Die Vitawell wird am Samstag um 10.30 Uhr im Hangar eröffnet.

Hohenloher Tagblatt / 08.01.2019

Dr. Jens Rossek (49) ist Chefarzt der Abteilung für Orthopädie, Endoprothetik und Gelenkchirurgie im Kreisklinikum in Crailsheim - und Schirmherr der Gesundheitsmesse Vitawell.
Foto: Archiv
Dr. Jens Rossek (49) ist Chefarzt der Abteilung für Orthopädie, Endoprothetik und Gelenkchirurgie im Kreisklinikum in Crailsheim - und Schirmherr der Gesundheitsmesse Vitawell.
Foto: Archiv