Klinikum Crailsheim

Seitenbereiche

gUT BETREUT -
oPTIMAL VERSORGT
NotfallkontaktNotfallkontakt

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Presse

Neue ärztliche Leitung

Neue ärztliche Leitung im Klinikum

Der Verant­wortungsbereich  von Dr. Martina Mittag-Bonsch in Crailsheim ist auf mehrere Schultern verteilt.

Dr. med. Gerhard Abendschein leitet seit dem 1. Mai die Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, die um die Gefäßchirurgie erweitert wird. Der Chefarzt folgt auf Dr. Martina Mittag-Bonsch, die krankheitsbedingt ihre Chefarztposition im Klinikum Crailsheim aufgeben muss, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Die ärztliche Gesamtleitung im Krankenhaus teilen sich zwei Chefärzte. Zum Ärztlichen Direktor wurde Dr. Jens Rossek bestellt und Professor Dr. Alexander Bauer zum Medizinischen Direktor.

Leitende Position aufgegeben

Als Landrat Gerhard Bauer im September über die Erkrankung der Ärztlichen Direktorin Dr. Mittag-Bonsch informierte, hoffte er noch, dass die Vertretungsregelung nur von kurzer Dauer sein wird, heißt es weiter. Jetzt stehe fest, dass Dr. Mittag-Bonsch ihre leitenden Positionen aus gesundheitlichen Gründen aufgeben muss, gab der Landrat bekannt. Dr. Mittag-Bonsch übernahm 1997 die Leitung der Chirurgie in Crailsheim und wurde 2004 zur Ärztlichen Direktorin bestellt. Ihre Verdienste würden nach dem Ende der Dienstzeit im kommenden Jahr im Kreistag  gewürdigt, so der Landrat.

Chirurgie gut aufgestellt

„Die Aufgabe meiner Leitungsfunktionen fällt mir natürlich schwer. Es überwiegt aber die Freude, dass so gute Ärzte eingestellt werden konnten. Die Chirurgie ist nun wieder hervorragend aufgestellt“, ist Dr. Mittag-Bonsch überzeugt.

Einer der neuen Ärzte ist Dr. med. Gerhard Abendschein. Er wurde zum Chefarzt der neuen Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie bestellt. Neben der klassischen Allgemein- und Bauchchirurgie beherrscht Dr. Abendschein auch die Gefäßmedizin.

Die Abteilung Unfall- und Wiederherstellungschirurgie wird mit der Orthopädie zusammengelegt und von Chefarzt Dr. med. Jens Rossek geleitet. Er bekommt als Sektionsleiter für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie ab 1. Juli Dr. med. Michael Holch zur Seite gestellt.

Landrat Bauer sieht das Klinikum Crailsheim gut aufgestellt. Es solle mit einem Anbau von 165 auf 200 Planbetten vergrößert werden. Die Aufnahme in das Landeskrankenhausbauprogramm für 2020 habe Sozialminister Lucha in Aussicht gestellt.

Haller Tagblatt / Rundschau Gaildorf / 06.05.2019


Chefarzt für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie: Dr. Abendschein
Foto: Klinikum Crailsheim
Chefarzt für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie: Dr. Abendschein
Foto: Klinikum Crailsheim